Wanger Senioren siegten in Gresten

Von Hans Karner- Einmal mehr stand beim immerhin schon 13. Stocksportturnier des Seniorenbundes Gresten die eingespielte „Moarschaft“ der Ortsgruppe Wang (Franz Hörhan, Walter Mock, Josef Wasserburger und Bruno Gamsjäger) bei der Siegerehrung ganz oben am Podium. Diesmal hart verfolgt von Wieselburg-Land (Ferdinand Wabl, Leopold Prankl, Alfred Scheichelbauer und Johann Oismüller). Bei einem Punktegleichstand von 10:2 entschied der überlege Quotient. Pech hatte Gresten 1 (Elisabeth Pöchacker, Anneliese Teufel, Josef Thalhauser und Erwin Lechner), da die Heimmannschaft ein Spiel denkbar knapp verlor – und so „nur“ Dritter wurde. Auf den Plätzen folgten die Mannschaften aus Randegg, Purgstall, Reinsberg und Gresten 2. Vier Stunden lang tummelten sich auf den Asphaltbahnen der Waltraud-Welser-Stocksporthalle diesmal nicht weniger als Mannschaften aus sieben Ortsgruppen des Bezirkes Scheibbs um die meisten Punkte und den besten Quoten.