Senioren besuchten den Bullen von Tölz

von Hans Karner - Bei der „5-Tagesfahrt“ des Seniorenbundes in die Region Achensee - bei der auch das Schloss Herrenchiemsee, eine Schifffahrt am Achensee und die Fahrt zum Tegernsee und nach Bad Tölz unternommen wurde, stand auch eine Stadtführung in Schwaz am Reiseplan. In Fügen und Jenbach wurden die Standorte der Firma Binderholz besichtigt, wo der Grestner Konrad Daurer jun. beschäftig ist. Am letzten Tag ging es noch auf den Gipfel der Buchsteinwand, wo man das höchstgelegene begehbare Gipfelkreuz der Welt, das „Jakobskreuz“ bewundern kann. Zum Abschluss kehrten die Gestner Senioren noch beim Mostheurigen Bruckhof in Sindelburg ein.